Makkro feat. Gary Fuhrmann (WO)

24.01.2018 (20:00)

 

DAS WORMSER - Kultur- und Tagungszentrum, Worms

 

Makkro feat. Gary Fuhrmann

 

Das Konzept ist schnell erklärt, zwei Schlagzeuge, zwei Bässe, Klavier und Posaune treffen aufeinander. MAKKRO spielt Rhythmik und Harmonik gegeneinander aus, verschiebt und interferiert musikalische Pattern, detailverliebt und eröffnet so neue Räume. Die sechs Kölner Musiker stehen bereits seit 2012 gemeinsam auf der Bühne (u.a. Moers Festival, Jazzhaus Festival Hamburg). Sie instrumentieren und orchestrieren ungewöhnlich, jedoch der Idee ihrer Musik entsprechend und hinterfragen:“Wie erleben wir Musik live, inwieweit ist ein Konzert unersetzbar und wohin führen uns aktuelle Musikströmungen?“

MAKKRO sucht individuelle Antworten und schafft besondere Hörerlebnisse.

Why – so heißt das neue Album. Was nach politischer Agenda oder tiefgründiger Sinnsuche der Musiker klingt, ist einfacher und unprätentiöser erklärt. Das zweite Album von MAKKRO klingt anders, die Musik ist neu und lässt sich keinen Genre-Stempel aufdrücken. Ein Meer aus Lämpchen, Analog-Synthesizern und goldig-matten Instrumenten gibt Hinweise auf den neuen Sound.

Jazz ist die Spielfläche, die gemeinsame Grundlage, um Neues zu verbinden. Es entstand ein Album, das geprägt ist von persönlich-individuellen Hörgeschmäckern mit einem rhythmisch harmonischen Bandsound und akustisch-elektronischen Elementen.

MAKKRO trifft an diesem Abend auf den Wormser Jazzsaxofonisten und Jazzpreisträger von 2009 Gary Fuhrmann,  der sich mit seinem kräftig-virtuosem Spiel nahtlos  in das Konzept integriert.

 

 

 

 

Jazzpages Logo

 

 

Frank Schindelbeck Fotografie

Zurück

Einen Kommentar schreiben