Absolutely Sweet Marie (KA)

20.04.2017 (20:00)

 
Alte Hackerei, Karlsruhe

 

Absolutely Sweet Marie - Foto: Schindelbeck

 

Absolutely Sweet Marie

 

// Saxofone  – Alexander Beierbach
// Trompete – Steffen Faul
// Posaune – Matthias Müller
// Schlagzeug – Max Andrzejewski

 
Vier Instrumentalisten, verwurzelt in Jazz und improvisierter Musik, verarbeiten auf ihre Weise in der Besetzung drei Bläser plus Schlagzeug das Werk Bob Dylans. Feingliedrige, kammermusikalische Momente werden von dichten Kollektivimprovisationen abgelöst, Brass-Band-Klänge stehen einem Geflecht aus polyphonen Überlagerungen gegenüber, die Texte des Nobelpreisträgers fallen dabei freilich unter den Tisch. „Another Side Of Blonde On Blonde“ ist bereits die zweite CD des Quartetts, das das gesamte Dylan-Album „Blonde On Blonde“ in den Kosmos von Absolutely Sweet Marie transportiert. „Die Bearbeitungen klingen großartig, gelungene Arrangements, Spielfreude und die nötige Prise Respektlosigkeit, irrwitzig gute und witzige Grooves”, attestierte die Jazzthetik der Berliner Band um den aus Stuttgart stammenden Saxofonisten Alexander Beierbach.

 

| Jazzclub Karlsruhe

 

Jazzpages Logo
Die besten Jazzkonzerte der Metropolregion Rhein-Neckar
 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben