Impakt Records Labelnight in Köln am 13. Oktober 2017

03.10.2017 17:43 von jazz (Kommentare: 0)

 

Impakt Records Labelnight 2017 Logo

 

Das umtriebige Kölner Kollektiv IMPAKT hat sich aktueller Musik verschrieben: Neben einem umfangreichen Onlinekalender und einem monatlichen Newsletter für improvisierte Musik in Köln organisiert IMPAKT seit 2017 eine Konzertreihe im Kölner Club King Georg und die Stadtgarten-Reihe IMPAKT : KONTRAST. Vor genau einem Jahr erblickte zudem IMPAKT Records das Licht der Welt, eine Onlineplattform, die halbjährlich Aufnahmen der IMPAKT Mitglieder öffentlich zugänglich macht. Zu diesem Anlass veranstaltet die Gruppe ein Jubiläumskonzert im Stadtgarten: Die IMPAKT Records Labelnight 2017.

 

Im Konzertteil des Abends werden drei neue IMPAKT-Veröffentlichungen vorgestellt: Das Duo ZAS improvisiert allen stilistischen Einflüssen gegenüber offen und vorurteilsfrei, in einer körperlichen und ursprünglichen Musizierweise. Das Quartett Uchronia denkt den Begriff Free Jazz neu und das Duo 7000 Eichen spielt improvisierte, reduktionistische Musik auf hohem energetischem Niveau. Auf der anschließenden Aftershow Party werden Dj Balduin und das Duo Feuerbach vom Weimarer Label GLYK experimentellere Spielarten elektronischer Tanzmusik präsentieren, abgerundet wird der Abend vom Kölner Lokalmatadoren Retrogott mit Rap, Disco und House.

 

PROGRAMM

 

ZAS
Nathan Bontrager - Cello
Simon Jakob Drees - Violine und Stimme

 

Uchronia
Salim Javaid - Saxofon
Marlies Debacker - Klavier
Stefan Schönegg - Kontrabass
Dominik Mahnig - Schlagzeug

 

7000 Eichen 
Matthias Muche - Posaune
Nicola L. Hein - Gitarre

 

Aftershow Party

 

Retrogott (ENTBS/AVA RECORDS)

DJ Balduin (GLYK)

Feuerbach (GLYK)

 

 

Preis:

Kombiticket (Konzert und Party): 15€ AK / 12€ VVK / 12€ ermäßigt

Party: 10€ AK / 8€ ermäßigt

 

Beginn:

20.30 Uhr

Stadtgarten Saal

 

www.impakt-koeln.de

 

 

TheJazzPages
Jazznews der Jazzpages

fixcel records Logo

Zurück

Einen Kommentar schreiben