Review: Lucas Leidinger - Trio & Strings

29.11.2016 15:53 von jazz (Kommentare: 0)

 

Leidinger - Trio & Strings - Cover

 

klaeng-017 (LC 30645)

 

Die Einleitung des ersten Stückes „Garden´s Gate“ kennzeichnet die Stimmung der gesamten Aufnahme: Lucus Leidingers „Trio and Strings“ verbindet die Lyrik des Pianos, die Verspieltheit und Leichtigkeit des Jazz-Trio mit der Strenge und Sprödigkeit des klassischen Streichquartetts. Der Kölner Pianist Leidinger und seine beiden Partner Matthias Akeo Nowak am Kontrabass sowie Etienne Nillesen am Schlagzeug treffen auf das renommierte Alinde Quartett mit Eugenia Ottaviano und Axel Haase an den Violinen, Amélie Legrand an der Violoa und Lukas Wittermann am Violoncello.

 

„Dies ist derzeit mein Lieblingsprojekt“, schwärmt der Komponist und Pianist nach einem Konzert in Nieder-Olm. Das ist verständlich. Denn nach zahlreichen missglückten Flirts von Jazz und Klassik sind Trio und Streicher dieses Mal eine gelungene Kooperation eingegangen. Wie vor allem „Nordwind“ belegt, ist ein flirrender und spannungsreicher Kosmos entstanden. Die Aufnahme besticht durch eine originäre Schönheit aus gezupften und gestrichenen Saiteninstrumenten mal allein, mal mit perlenden oder sperrigen Piano-Läufen, ostinaten Fortschreitungen sowie hektischen Bewegungen. Impressionistische Romantik paart sich mit expressionistischer Modernität in einem mitreißenden Kammerjazz wie in „Barking Trees“ oder im dazu kontrastierenden „Klampenborg“.

 

Die Rollen sind klar verteilt: Eine insgesamt hervorragende und sensible Zusammenarbeit ist unter anderem sicher darauf zurückzuführen, dass sich Klassiker und Jazz auf der Ebene neutönerischer Erfahrungen, expressionistischer Ausdruckskraft und spannender Kontraste auf Augenhöhe treffen. Die innere Logik und Geschlossenheit ist zudem das Resultat einer weitgehenden Notierung der Kompositionen – ein Ergebnis des Masterstudiums am „Rytmisk Musikkonservatorium“ in Kopenhagen, wo sich Leidinger intensiv mit Kompositionen für Streicher beschäftigte. Und so lernte der Komponist Leidinger den Umgang mit Klangfarben, Stimmungen und Spieltechniken, die in „Trio & Strings“ einflossen.

 

(km)

 

Jazzpages

 

 

Zurück