Review: Klangcraft - In A Dream

29.04.2016 16:54 von jazz (Kommentare: 0)

 

Klangcraft - In A Dream - Cover
 

 

7 Jazz; 7J-076-2

 

„In A Dream“ ist die erste CD des Quartetts „Klangcraft“ – ein Quartett mit alten Bekannten wie dem Schlagzeuger Hermann Kock, dem Keyboader Manuel Seng, dem Bassisten Moritz Grenzmann und der Sängerin Judith Erb. Im Duo mit Grenzmann hat Kock bereits als „2Men Group“ mit der Sängerin die CD „Heaven“ aufgenommen. Schon damals bestach Judith Erb mit ihrer ausdrucksstarken Stimme, die so hervorragend die intimen und melodiösen Kompositionen Kocks interpretiert.

 

Gleiches gilt auch für die neue Einspielung, wobei der Keyboarder Seng den Klang des Duos bereichert und abrundet. Starke Songs entstehen bei der Umsetzung im Quartett aus den nahezu hypnotischen Grooves, ästhetischen, klangfarbenreichen Melodien und makellosen Improvisationen.

 

Die Musik von „Klangcraft“ ist luftig und leicht, transparent und groovend, tänzerisch und meditativ. Sie verbindet Einflüsse aus Pop und Jazz mit knackigen Funkriffs, bleibt immer relaxed und leicht bekömmlich im positiven Sinn. Kock, Grenzmann und Seng experimentieren nicht, interagieren mit Judith Erb traumhaft sicher und technisch virtuos. Seng liefert eng verzahnte Duette mit Kock, der polyrhythmisch mit Fußostinati und Handpattern die Basis legt.  Grenzmann erzeugt auf dem sechssaitigen Bass mit schwungvollen Tappings Flageoletttöne, zupft Akkorde und spielt gleichzeitig Basslinien.

 

Die CD beschert ein Wiederhören mit alten Bekannten wie „Heftige Unwucht“ mit seinen verzwickten Metren, interpretiert aber auch neuere Songs wie der filigrane Titel „In a Dream“, „Afro Feels“ mit den unterschiedlichen Viertel-Takten oder der einschmeichelnden Stimme in „Time after Time“. Die CD besticht durch Virtuosität und Wohlklang, der jedoch durch die Einflüsse von Klassik, Funk und Odd Meter Stilistiken relaxend und zugleich immer aufregend klingt.

 

(Das Album „In A Dream“ ist seit dem 13. Mai 2016 im Handel)

 

(km)

 

 

Jazzpages

 

 

Zurück